Netzzugang

Netzzugang ist die Aufgabe der Sicherstellung des diskriminierungsfreien Zuganges zu Infrastruktureinrichtungen, wie Telefonkabelnetze, Stromnetze, Gasnetze und Schienennetze. Diese Netze stellen ein natürliches Monopol dar, da es für keinen anderen Anbieter lohnend wäre, ein eigenes Netz zu errichten. Aus diesem Grund müssen die Eigentümer der Netze diese allen anderen Interessenten zugänglich machen. Die Bedingungen für diesen Zugang müssen für alle Nutzer der Netze gleich sein. Auch die Eigentümer der Netze dürfen nicht besser (oder schlechter) gestellt sein als jeder andere Interessent. Wenn dies gewährleistet ist, ist der Netzzugang „diskriminierungsfrei“.

Bitte beachten Sie unsere ab 1. April 2018 gültigen Verträge:

Aus organisatorischen Gründen und um unnötige Fehlgänge von unserem Außendienst zu verhindern, haben wir die Anlage d „Sperrauftrag“ um das Feld „Telefonnummer“ ergänzt.

Des Weiteren haben wir die Anlage d lediglich durch eine neue Formatierung auf eine Seite reduzieren können.